Vortrag Thema:“Burnout“

Vortragende Mag. Margareta Kalemba – Holzgethan

Dipl. Sozial- und Lebensberatung

 

Herr Präsident Franz Hofbauer begrüßte die Vortragende Frau Mag. Margareta KalembaHolzgethan, die dem Verein zur Forschung & Förderung von Selbsthilfe u. Prävention bei Burnout, Depression und Angsterkrankungen als Vereinspräsidentin zur Verfügung steht.

Burnout (4)

Frau Mag. Kalemba-Holzgethan eröffnete das Referat mit der Feststellung, dass die Burnout-Problematik nicht nur die Betroffenen sondern auch Vorgesetzte und Unternehmer trifft. Finanzielle Ressourcen  für die Kranken und auch für Unternehmen werden angetastet und oft verbraucht. Daneben sind soziale Benachteiligungen im Umfeld der Betroffenen die Folge.Die Entwicklung zu Burnout ist schleichend, so Frau Mag. Kalemba-Holzgethan, denn das Erkennen ist für alle Beteiligten sehr schwer. Erst durch Verhaltensänderungen des Erkrankten, sowohl  im beruflichen als auch im privaten Bereich, kann diese Erkrankung  durch einen Fachmann erkannt werden. Nur nach Zustimmung durch den Betroffenen kann eine Therapie erfolgen. Wesentlich ist die Prävention dieser Erkrankung, die sehr viel Verständnis und Einfühlungsvermögen aller Beteiligten erfordert und parallel  zur Therapie fachliche Nachbetreuungen notwendig machen. 

Im Anschluss wurde eine rege, gut geführte Diskussion der anwesenden Personen mit der Vortragenden geführt, die das Verständnis dieser Krankheit sichtbar machten.

Burnout (5)

Burnout (3)

Burnout (2)

Burnout (1)